hunting mu’shrooms

barfuss-disco also, aber nicht nur

bemerkungen zur musik

auf english heisst es … huntig mushrooms – soviel wie: … schwammerl jagen …
in diesem sinne bin ich jäger
und sammler

… immer auf der suche / jagd nach interessanter musik.
und dann sammle ich sie auch noch.
zum glück wird musik in der sammlung ja nicht schlecht.
und dann spiele ich sie auch noch laut – fuer euch – das entstaubt die sammlung

manchmal – um frank zappa zu zitieren – riecht manche musik halt ein wenig streng.
aber immer wieder kommt so einer wie zappa daher und lüftet durch.

interessante musik – ich bin immer wieder überwältigt von der fülle an musik die eingespielt wurde, und wieviele perlen da teils im verborgenen herumliegen.
die musik der letzten ….. jahre (setze eine zahl deiner wahl ein) liegt wie ein dynamisches buch vor uns,

– jedesmal wenn wir dieses buch öffnen sind einige seiten neu dazugekommen,
und kaum eine seite seite wurde endgültig herausgerissen / oder ist vermodert.
– und gegebenenfalls kann man ein musikstück ja auch als ausgangsmaterial für einen remix hernehmen – und hier ist dann die schnittstelle vom dj als reine abspielstation / jukebox zum dj der durch remixen neue sounds entstehen lässt.  nächste stufe dann music von grund auf neu produzieren – aber auch da ist die wiederverwertung (von sounds und samples) ja heute normaler teil der arbeitsweise.
aber zurück zum dynamischen buch in dem die existierenden musikstücke aufgelistet sind ….

ich kann leicht viele seiten überblättern, und finde dann doch immer wieder auch gefallen an altbekanntem, zufällig aufgeblättertem,
und ich freu mich immer wieder über neues –

– und neu heisst in diesem falle – neu für mich,
auch wenn andere menschen diese platte / cd / aufnahme vielleicht schon seit 25 jahren kennen / die musik selbst schon gespielt haben.
(es hilft vielleicht auch ein wenig meine vergesslichkeit, um immer wieder neue musikalische freunde kennenzulernen.)

liebe freunde und tänzer – Innen
das ist ein subtext zu unseren (soundkoorn+friends) + meinen (soundkoorn solo) tanzabenden.

und auch ein teil einer antwort, warum wir diese oder jene musik spielen oder auch nicht spielen.
kurz – vieles davon ist absicht,  vieles davon ist zufall, oder aus der momentanen stimmung im raum heraus gewählt.

we like to move it.
und wir hoffen, euch jeweils kurzweilige, interessante abende anbieten zu können, bei denen ihr gerne tanzt.
soundkoorn

du und ich, wir haben schon viel musik gehoert und doch – viel mehr musik blieb ungehoert.


 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s